10 Reduzierte Ungleichheiten

Senkung der Ungleichheit innerhalb von und zwischen Ländern

Previous Goal Previous Goal Next Goal Next Goal 10 of 17 Global Goals

Ungleichheit innerhalb und zwischen den Ländern abbauen

Zur Erreichung von Ziel Nr. 10 haben sich die Staaten darauf geeinigt:

  • Armen und benachteiligten Menschen unterstützende Hilfe zu zusichern und somit Ungleichheit abzubauen. Wenn es den Menschen fi nanziell allgemein besser geht, ist das der erste Schritt zu einem nachhaltigen Wachstum der Wirtschaft. Damit warden langfristig auch die Unterschiede zwischen armen und reichen Ländern zunehmend abgebaut.
  • Gesetze und Gewohnheiten durchzusetzen, die keine Person – unabhängig von Alter, Geschlecht, körperlichen oder geistigen Behinderungen, Ethnie, Herkunft, sexueller Ausrichtung, Weltanschauung und religiösem oder wirtschaftlichem Status – diskriminieren. Stattdessen müssen Gesetze die speziellen Bedürfnisse aller Menschen beachten. Besonders die Vorschläge von Menschen, die selbst schon einmal Diskriminierung erfahren haben, sollen berücksichtigt werden.
  • Benachteiligte und besonders schutzbedürftige Personen durch Gesetze und soziale Unterstützungsprogramme zu schützen und zu fördern. Zum Beispiel müssen besonders junge Leute, Frauen, Eingeborene und Menschen mit Behinderung durch die Einführung von Quotenregelungen geachtet werden. Damit wird die Mitsprache dieser Personen ermöglicht, die sonst eventuell nicht gehört werden.
  • Gesetze zu verabschieden, die einer Person auch im Ausland Schutz bieten.

"We cannot seek achievement for ourselves and forget about progress and prosperity for our community... Our ambitions must be broad enough to include the aspirations and needs of others, for their sakes and for our own"

Cesar Chavez