2 Keine Hungersnot

Beenden von Hunger und Hungertod, Erreichen der Nahrungssicherheit und verbesserten Ernährung sowie Förderung eines nachhaltigen Ackerbaus

Previous Goal Previous Goal Next Goal Next Goal 2 of 17 Global Goals

Bekämpfung von Hunger, zuverlässige Verfügbarkeit von ausreichend nahrhaften Lebensmitteln, Verbesserung der Ernährungsgewohnheiten, Förderung nachhaltiger Landwirtschaft

Zur Erreichung von Ziel Nr. 2 haben sich die Staaten darauf geeinigt:

  • Die mangelhafte Ernährung mit Hilfe von sozialen Maßnahmen zur Unterstützung von Kindern, Müttern und älteren Menschen zu bekämpfen.
  • Die Verfügbarkeit sicherer, nahrhafter Lebensmittel in ausreichenden Mengen rund ums Jahr zu garantieren.
  • Die Herstellung landwirtschaftlicher Produkte und das Einkommen der Kleinbauern, insbesondere von Frauen und Einheimischen, zu steigern. Dabei spielen der Schutz der Umwelt, eine biologische Artenvielfalt und die verfügbaren Ressourcen in den Regionen eine besondere Rolle.
  • Maßnahmen zu ergreifen, um Dürren, Überfl utungen und andere (Natur-) Katastrophen zu verhindern.
  • Eine große Vielfalt von Saatgut, Feldfrüchten und Nutztieren (Haustiere und wildlebende) zu schützen und zu fördern. Die Gewinne aus diesen Ressourcen werden gerecht verteilt.

"The test of our progress is not whether we add more to the abundance of those who have much; it is whether we provide enough for those who have too little."

Franklin D. Roosevelt